Step Brothers (Alchemist & Evidence) – Lord Steppington [Audio]

Aut nau!

Advertisements

The Alchemist – Russian Roulette [Review]

russian roulette alchemist cover

Seit Sonntag im hier im splash-mag zu lesen:

Alchemist ist seit jeher ein großartiger Produzent mit einem unverkennbaren auditiven Fingerabdruck. Seine Beats, oft um ein markantes Sample aufgebaut, sind auf jedem ordentlichen Amirap-Album, mit Underground-Rap-Appeal. Sein Anti-Ausflug mit Oh No als Gangrene ist ein weiteres Beispiel für die Attitüde des Evidence-Spezies. Auf seinem neuen Album Russian Roulette sample Alc nun ausschließlich russische Musik. Den beliebten Mono-Sample-Weg kennt man ja vor allem schon von Madlib, der als Beat Kondukta die Welt bereist hat. Bei Alc geht es nun auf eine verrückte Reise, getragen von unterschiedlichsten Samples und Interludes. Reisebegleiter sind u.a. Evidence (natürlich), Action Bronson, Fashawn, Guilty Simpson und Danny Brown und Schoolboy Q. Sie landen mit Flight Confirmation einen Kracher, der heraussticht. Insgesamt ein Produzentenalbum mit einem straighten Konzept und einer guten Auswahl an Rappern – am besten zu genießen bei einem eiskalten Vodka. Nur das mit dem Russischem Roulette überlege ich mir noch Mal.

Zur Trackliste…

Hodgy Beats – Untitled EP [Download]

hodgy beats untitled ep cover

Odd Future, Wolfgang, OFWGKTA und was weiß ich nicht noch alles. Hodgy Beats ist einer dieser gehypten Dudes und formt zusammen mit Left Brain das Duo Mellow Hype. Dieser Hodgy hat jedenfalls eine kostenlose EP raus gebracht, die einige bunt zusammen gewürfelte Produzentengrößen featured.

weiterlesen

Blu – Jesus [Video]

cover blu jesus

Blu auf einem Madlib Beat, das ist eine göttliche Kombination. Der Track stammt von dem gleichnamigen Blu Album, welches u.a. auch Alchemist und Planet Asia featured. Ja, das gabs ne Zeit lang auf Bandcamp zu hören, jetzt kann man es dann auch fertig gemastert kaufen.

Gangrene – Vodka & Ayahuasca [Video / News]

cover gangrene

Gangrene sind The Alchemist und Oh No, die beiden rappenden Superproduzenten, die sich in dieser Formation gerne psychodelischen Soundentgleisungen hingeben und diese auf Platte pressen. Sehr geiles Konzept. Das gleichnamige Album (Vodka kennt ihr bestimmt, hier eine Erklärung, was Ayahuasca ist) könnt ihr ab dem 27.01. kaufen und es lohnt sich. Ich habs schon gehört und bin ziemlich begeistert.

Die erste Single mit Prodigy ist ja schon vor einiger Zeit veröffentlicht worden. Zur Erinnerung:

Die Beats weisen alle ein Boombap Gerüst auf, allerdings sind sie mit vielen Samples aus Filmen, Hippie-Rock-Platten oder vielleicht sogar selbst aufgenommenen Quellen gespickt. Zeitweise wirds echt laut, dann wieder psycho, dann eine kleine Verschnaufpause, bevor es mit dem nächsten Brett weitergeht. Features steuern neben Prodigy, Roc C, Roc Marciano auch Kool G Rap und Evidence bei.

Ich möchte noch kurz auf Jason Goldwatch aufmerksam machen, der das Video produtiert hat. Von ihm findet ihr einige witzige Filmclips mit found footage, deeply layered audio beds and Gangrene Original Music auf der Gangrene Webseite, die für das Album werben. Meinen Favorite hau ich hier noch mit rein. Bring it!

Bring It from Decon on Vimeo.

MED ft Oh No – War & Love [Video]

med classic cover

Nach dem Hit Where I’m From mit Aloe Blacc, dem zeitlosen Classic mit Talib Kweli und dem Madlib Banger Blaxican kommt jetzt das dritte Video aus MEDs Classic Album. Den wundervollen Beat zu War & Love hat übrigens dieser gewisse Alchemist in seinem Lab geschustert. Oh No liefert auch einen deftigen Part ab.

Das ganze Album glänzt von solch klassischen Boombap Produktionen und ich kann an dieser Stelle nur meiner Kaufempfehlung wiederholen. Stonesthrow halt.

Curren$y – Verde Terrace [Download]

trashiges cover

Ich weiß nicht, aber bei mir hat es ein wenig gedauert, bis ich mich ernsthaft mit Curren$y auseinander gesetzt habe. Ich habe mal die Covert Coup EP, die er zusammen mit Alchemist aufgenommen hat gepostet. Da das noch im alten Blog war, stelle ich den Downloadlink hier nochmal zu Verfügung.

Falls ihr euch also fragt, was hinter diesem Namen, der im Moment einiges an Hype einheimst, steckt, gibt’s hier noch ein kostenloses Mixtape dazu. Dieses wurde von DJ Drama gemixt, welcher sich erstaunlicher Weise sehr mit Shoutouts etc zurück hält. Kann man sich ganz gut anhören.

Besonders die chilligen Tracks sprechen meiner Meinung nach für den jungen Rapper aus New Orleans.

DOWNLOAD
Verde Terrace

Tracklist
1.) Job
2.) The Jet Business
3.) Pinifarina
4.) Hennessy Beach
5.) Car Talk
6.) Smoke Sum’n
7.) Run Dat Shit
8.) one For Da Wave
9.) Sky Miles
10.) Crack BC
11.) High Tunes
12.) Music To Ride To
13.) My Life Is A Movie
14.) Ways To Kill em