Auktion – Viva Con Agua Autogrammwand [Info]

vivaconaqua

Die Hilfsorganisation Viva Con Agua hat 2007 auf dem splash!-Festival verschiedene Künstler (darunter Redman, Dilated Peoples, Talib Kweli, Curse, Stieber Twins uva.) auf zwei Wände unterschreiben lassen. Jetzt werden diese bei Ebay versteigert. Für einen guten Zweck natürlich. Weitere Infos zur Organisation findet ihr auf ihrer Webseite.

Die Auktionen findet ihr hier und hier.

Internetfunde #12

internetfunde12

Ja, was geht denn hier im Blog? Nix neues? Die Zeit, ja die Zeit ist Schuld, Brüder und Schwestern. Im Moment bin ich dauernd unterwegs. Und für einzelne Videos oder Tracks lege ich hier im Blog auch in der Regel keine Posts mehr an. Die werden dann der Einfachheit halber hier auf Fakebook gepostet.

Trotzdem fummel ich euch hier mal ein paar Videos zum Durchklicken zusammen, damit zumindest die nächste halbe Stunde Entertainment gesichert ist und ihr ein bischen neue Musik zu hören bekommt. Viel Spaß mit meinen Internetfunden. Bow!

splash! 2012 – Bericht [Bilder]

feropolis

Dieses Jahr war das splash! nicht unbedingt so überragend, was eigentlich schade ist, anlässlich des 15. Geburtstages des Festivals. Dennoch, es waren wieder vier Tage voller Hip Hop! Sogar das Wetter war Hip Hop. Das Camping war mal wieder eine Herausforderung, die sich durch vorhandene Leute jedoch sehr angenehm gestaltete. Gruß und Dank an die Dramadigs, Atzenking Elow, Schaufel & Spaten und sowieso an alle, die dabei waren!

Insgesamt haben einige Acts (erwartungsgemäß) live enttäuscht, wie z.b. ASAP Rocky. Auch die Planänderung am Freitag, die plötzlich einem auf Lords of the Underground wartendem Publikum MC Fitti präsentierte, war ein wenig unglücklich. Spätestens bei ihrem Auftritt konnten die Lords diesen Faux Pas wieder glatt bügeln. Nachdem man sich dann ein wenig Beginner gegeben hatte, konnte man auch rüber zu NAS (eine unglückliche Zeitüberschneidung) und sich dessen Auftritt mit Live-Band geben.

Neben der besten Mahlzeit auf dem Festival Gelände (Handbrotzeit all day long) konnten auch viele Acts überzeugen. Neben Kaiser Taktloss, De La Soul und (einem wenig besuchten) MF Doom, haben vor allem Huss & Hodn, Dramadigs und Schaufel & Spaten den Scheiss real gekeept. Falls ihr euch über den gute gelaunten Typen mit Umhänge-Keyboard in der Menge wundert, das ist Dam-Funk, der da ein bischen abgejamt hat.

Naja, irgendwie hat man am Ende dann doch immer zu wenig gesehen aber genug gefeiert. Ausführliche Berichte, Videos und Fotos, könnt ihr sowieso besser bei anderen Hip Hop Medien konsumieren…

Ich freu mich auf’s nächste Jahr!

zu den Fotos…

Something From Nothing: The Art of Rap [Trailer, Infos]

ice T

Die lang erwartete Doku kommt nun auch in die deutschen Kinos, zwar nur in wenige auserwählte, aber zum Glück ist eins davon direkt bei mir um die Ecke 😉
Ab dem 19. Juli starten die Vorstellungen hier im Lande und ich werd mir seit langem mal wieder einen Kinobesuch gönnen! Ausführliche Infos zum Film gibt’s auf der Homepage, unten könnt ihr euch den Trailer angucken. Im Film werden insgesamt 47 Interviews und Performances zu sehen sein, alles moderiert von niemanden geringeren als Ice-T!

„Something From Nothing: The Art of Rap“ wird in folgenden UCI KINOWELTen gezeigt:
Friedrichshain (Berlin), Ruhr Park (Bochum), Elbe Park (Dresden), Duisburg, Düsseldorf, Mundsburg (Hamburg), Hürth Park (bei Köln), Millennium City (Wien) [Quelle: backspin]

Kardinal Offishall & Nottz Raw – Allow Me To Re-Introduce Myself [Download]

 

ImageDer Kanadier Kardinal Offishall haut uns sein neues Mixtape um die Ohren. Der Hunger in seiner Stimme ist noch lange nicht gestillt, auch wenn Produzent Nottz Raw ihm hier ein umfassendes Menü mit fetten Drums und exotischen Samples serviert. Insgesamt textlich und auch musikalisch ein sehr abwechselungsreiches aber straightes Release mit Features von u.a. Rapper Big Pooh und Nottz himself. Wer Kardinal kennt, wird sicher nicht enttäuscht – wer ihn nicht kennt, der wird nach dem Mixtape seine Musik diggen. Eine gelungene (Wieder-)Vorstellung!

DOWNLOAD via DatPiff

Image

Eine gelungene audiovisuelle Selbstinzenierung auch hier auf seinem Youtube Kanal:

Saigon – Warning Shots 3: One Foot In The Grave [Download / Videos]

cover warning shots 3

Saigon bringt ja irgendwie jeden Tag ein neues Video raus. Nachdem ihm die Tracks auf seinem aktuellen Album Greatest Story Never Told ausgehen, die noch kein Video haben, bewirbt er nun sein neues Mixtape Warning Shots 3: One Foot In The Grave mit Just Blaze.

Das Mixtape ist, wie das Format nahe legt, sehr abwechselungsreich und bietet definitiv einige Banger. Neben der recht stabilen Beatauswahl mit ein, zwei Dingern die gar nicht gehn, aber auch regelrechten Perlen, kann Saigon sicher mit seinen Texten und seinem Flow auftrumpfen. Außerdem: kostenloser Download, so whassssup? Abchecken! Unten gibt’s auch ein paar audiovisuelle Eindrücke.

DOWNLOAD via DatPiff