Dramadigs – 2. November [Video]

konfus und tsnd mrk

Es ist Herbst! Gestern war der 2. November und gestern kam auch das Video zum wunderbar melancholischen Track vom Album Das muss doch nu wirklich nich sein der Dramadigs heraus. Schöne herbstliche Aufnahmen im Bremer Umland und der ein oder andere Tiefenschärfe Shift schmücken den verträumten Soundtrack aller in Selbstmitleid versinkenden Rapfans. Für mich ist im Moment auch jeder Tag der 2. November. Eine Liebe!

Dramadigs – Ein bischen Schwund ist immer / Teaser [Videos / Audio]

schreib

Die Dramadigs aus Bremen sind weiterhin produktiv und lassen uns auf ihrem Youtube Channel daran teilhaben. Ich pack euch die kleinen Schmuckstücke hier mal zusammen. Es handelt sich dabei um einen weiteren Vorgeschmack auf das Beattape Nix zu beaten Vol.2 (VÖ: November), einen kleinen, aber wirklich schönen Teaser zum Ich mal den Teufel an die Wand Video (super gemacht vom Rob Otnik) und einem kleinen Part von Tsnd Mrk über einen Beat von Konfus. Zucker für die Ohren.

Dramadigs – Nix zu Beaten Vol. 2 Ankündigung [Video]

dramadigs logo

Straight coastin‘! Meine Lieblingsgruppe ausm Norden kündigt für den nächsten Monat ein weiteres Beattape an. Wenns nur annähernd so dope wird wie das Letzte, dann sag ich jetzt schon mal: yeah! Der Trailer jedenfalls verspricht gewohnt warme Basslinien und wunderbar klimpernde und verträumte Samples.

Dramadigs – Das muss doch nu wirklich nich sein! [Download / Stream]

das muss doch nu wirklich das cover sein

Eine Liebe von hier nach Bremen!  Die Dramadigs haben ihr long anticipated und highly appreciated Debutalbum veröffentlich. Ich bin wirklich begeistert, mit Gänsehaut und so. Klar bin ich als ehemaliger Bewohner der chilligen Hansestadt und mit Viertelmentalität ein wenig voreingenommen, aber man muss schon einen ziemlich verkorksten Geschmack haben, um diesem Album nichts abzugewinnen.

 

Soul, Funk, Melancholie, Herzlichkeit, Lässigkeit und Ehrlichkeit bestimmen das Release aus Bremen. Konfus und Tsnd Mrk haben sehr warme und samplelastige Beats am Start (ein Dilla Vergleich drängt sich auf, wäre dann aber doch übertrieben ;)) und rappen mit ungehört entspannten Stimmen und Flows darauf. Flomega, der aufsteigende Stern am Soulhimmel, steuert insgesamt fünf Gesangseinlagen auf dem 18 Track starken Album zu. Des weiteren seien Willowbeats an den Knöpfen und DJ Phax Mulder an den Tellern genannt! Inhaltlich ziehen die zwei MCs ihre Inspiration aus dem Altag und bleiben dabei angenehm authentisch. Imagerap? Nein, danke.

Für alle Deutschrapfans und solche, die die Hoffnung an eben diesen schon aufgegeben haben ein Pflichtdownload. Die Dramadischen feuern auf ihrem gelungenen Debut mit Liebe, also öffnet eure Herzen!

DOWNLOAD
Das muss doch nu wirklich nich sein!
EDIT: Leider ist das Album nicht mehr als Download verfügbar. Es wird aber am 06.04. auf Platte erscheinen. Kaufen!
EDIT: Jetzt gibt’s das Album auch bei bandcamp zum anhören und digital zu erwerben.

Trackliste

Dramadigs – Nix zu Beaten [Download]

coverinhio

Also ich muss gestehen, dass ich eigentlich selten Beattapes anhöre. Dieses Beattape hat es aber wirklich in sich. Auf knapp 32 Minuten werden hier Beats von Konfus, Willow, Flo Mega, Recykill und Tsnd Mrk (Den dein Chef) von DJ Phax Mulder schön ineinander gemixt. Wirklich sehr sehr gute Sample-lastige Dinger, die genau meinen Geschmack treffen. Man hab ich einen Spaß grade :).

Was die Dramadigs angeht sollte man die Augen und vor allem Ohren offen halten, da geht was! So in etwa werden sich ja dann wohl auch die Instrumentale auf dem Album Das muss doch nu wirklich nich sein anhören – geil!

DOWNLOAD

Dramadigs – Schietndiddi [Video]

im viertel

Die Dramadigs sind mitlerweile auch meinem Kollegen Genz vom splash!-Mag geläufig. Der hat auch das neue Video der bremer Supergruppe gepostet. Da ist er mir wohl zuvor gekommen 😉 Ich freu mich aber, euch hier das Video zum Track Schietndiddi vorzustellen. Ein paar Eindrücke aus dem schönen bremer Viertel gepaart mit smooven Boombap und gutem Deutschrap, was will man mehr? Bald wird’s wohl auch das kostenlose Download-Album Das muss doch nu wirklich nich sein geben. Haltet Ausschau!

Willow aka Willowbeats ist übrigens hier im exklusiven Videointerview zu sehen.

28 Nights Sampler – Recykill & Willow im Interview [Video]

28nightscover

Ich habe ja langsam begonnen die Bremer Untergrundrapszene ein wenig zu beleuchten. Am meisten Licht ins Dunkel bringt meiner Meinung nach der 28 Nights Sampler, der vor kurzem ganz unauffällig in Bremen in kleiner Stückzahl releast wurde. Dabei kann der Sampler mit hauptsächlich hanseatischen Künstlern wirklich sehen bzw. hören lassen! Präsentiert wird das gute Stück vom BigChill Laden aus Bremen.

Ein Havoc (Mobb Deep) Feature sollte wirklich jeden überzeugen, sich das Ding mal reinzuziehen! Produziert wurde der Sampler hauptsächlich von Recykill und Willow aus Bremen, Konfus und Chris Garcia haben ebenfalls die Tasten gedrückt. Wie es sich gehört wurde auch ein wenig gescracht,von DJ Acute.

Ich habe mich in einem kleinen versteckten Kellerstudio in Bremen mit den beiden Produzenten getroffen und sie haben mir freundlicherweise ein paar Fragen beantwortet. Es geht u.A. darum wie das Havoc-Feature zustande kam, wie sie ihre Beats machen, was sie von Rappern halten und warum man in Bremen aufpassen sollte, wo man hingeht. Einige Tracks werden zwischendurch mal angespielt, also checkt’s ab!

Wie für einen Sampler üblich sind natürlich eine Menge Leute vertreten, was einen guten Überblick der Bremer Rapszene abseits von den bereits bekannten Künstlern liefert. Ein paar bekannte Gesichter bzw. Stimmen finden sich dann doch ein. Mr. Mega, der einem gewissen Flo Mega doch auffällig stark ähnelt, steuerte einen Track bei, sowie die von mir schon vorgestellten Dramadigs. Allerdings nicht in der Konstellation, sondern einzeln.

Eine ausführliche Review mit allen weiteren Infos zum 28 Nights Sampler folgt bald! Kaufen könnt ihr den Sampler digital hier bei Musicload.